Testbericht: Bresser Junior Mikroskop 8855001

Ich habe mir das Bresser Junior Mikroskop 8855001 (Amazon: Bresser junior Mikroskop-Set Biolux DE 40x-1024x USB) gekauft und damit experimentiert. Hier findet Ihr meinen Erfahrungsbericht zu diesem Gerät. Meine finale Meinung: Ich kann das Gerät zum Kauf empfehlen. Allerdings hat auch ein paar Schwächen.

 

Preis des Bresser Junior Mikroskops

Ich habe das Gerät bei Amazon gekauft. Ausgeschrieben ist es mit ca. 83 Euro. Ich habe allerdings ein gebrauchtes Exemplar genommen. Auch diese Geräte werden direkt von Amazon verkauft, sie haben lediglich einen optischen Schaden an der Verpackung. Somit habe ich mein Gerät für 73 Euro erwerben können und ich kann es sehr empfehlen sich dieses Geld zu sparen.

Mikroskop Objektivrevolver
Mikroskop Objektivrevolver

 

Warum ich dieses Mikroskop gekauft habe

Google Ads:

Ich bin passionierter YouTuber und lade gerne alle möglichen Aufnahmen auf meinen Kanal hoch. Das Bresser 8855001 war das erste Mikroskop im zweistelligen Bereich, welches eine digitale USB-Kamera im Angebot hat. Dieser Vorteil war für mich der ausschlaggebende Punkt.

 

Lieferumfang des Bresser Junior Mikroskops

Das Paket enthielt natürlich das Mikroskop. Zwei Okulare je 10X und 16X. Am Objektiv kann man zwischen den Stufen 4X, 10X und 40X wählen. Damit wäre die Maximalvergrößerung 640X. Allerdings wird noch eine sogenannte Barlow-Linse mitgeliefert, die man in den Tubus stecken muss. Sie hat einen Vergrößerungsfaktor von 1,6X. So ergibt sich also die auf der Packung ausgewiesene 1024X.

Es wird eine USB-Kamera mitgeliefert. Diese kann man in den Tubus stecken. Hierfür muss aber das Okular und die Barlow-Linse entfernt werden. Auf der Kamera ist kein Vergrößerungsfaktor angegeben, so dass ich letztendlich nicht weiß, auf welcher Stufe man mit der USB-Kamera Objekte anschauen kann. Ich vermute jetzt mal, dass es 400X sind.

Dann gibt es noch eine kleine Schachtel mit Objektträgern. 5 davon enthalten vorgefertigte Proben mit ein paar Objekten von Pflanzen, bzw. Insekten. Dazu gibt es noch ein paar leere und einige Deckgläser für eigenen Proben. Gefällt mir gut.

Dann gibt es noch etwas Kleinkram, wie ein Schneidegerät oder irgendwelche Krebseier, mit denen man Proben zubereiten, bzw. wo man sich Kristalle züchten kann. Ich muss zugeben, das habe ich nicht verwendet.

 

Bildqualität – Leistung des Mikroskops

In der Praxis erweist sich das Mikroskop als: „in Ordnung für den Preis“. Es haut mich nicht um, ist aber auch nicht schlecht. Wie gesagt, der Preiskategorie angemessen.

Mein wichtigster Kritikpunkt ist die Bildqualität. Die Objekte haben meist einen Farbsaum. Experten nennen es „chromatische Aberration“. Mit steigender Vergrößerung wird der Farbfehler größer und die Objekte sehen am Rand einfach nicht scharf aus. Auch bei Verwendung der USB-Kamera ist das Problem ebenfalls vorhanden. Daher liegt es am billigen Objektiv. Das ist bei dem Preis auch verständlich. Wer das Mikroskop kauft, um gestochen scharfe Bilder von Objekten zu machen, der sollte das lieber nicht kaufen. Für Hobbymikroskopiker dagegen ist es akzeptabel. Denn für ca. 80 EUR bei über 1000X Objekte anzuschauen, das ist eine feine Sache.

Hier könnt Ihr ein Video sehen, wo ich die unterschiedlichen Vergrößerungsstufen ausprobiert habe mit den Objekten aus der Verpackung.

Dann gibt es noch das Problem der Verzeichnung. Man kann das Bild nie ganz exakt so einstellen, dass es am Rand und in der Mitte gleichzeitig scharf ist. Auch das liegt am Low-Budget-Objektiv, aber wie erwähnt – für den Preis absolut verständlich.

Etwas, dass mich auch nervt ist, dass es nur einen Grobtrieb gibt und keinen Feintrieb. Da die Bildqualität immer auf Messers Schneide steht, vor allem bei maximaler Vergrößerung, wäre ein Feintrieb nützlich gewesen. So muss man schon sehr aufpassen beim Drehen, wenn man das Bild einstellen will. Nichts für Grobmotoriker 😉

Aber sonst ist das Gerät absolut OK und funktioniert top.

 

Fazit

Ja, ich empfehle das Bresser Junior Mikroskop 8855001 zum Kauf Allerdings empfehle ich es nur Leuten, die das Gerät als Einstieg in die Mikroskopie nutzen wollen und die es als Hobby betreiben. Für sie sollten kleinere Einbußen bei der Bildqualität verschmerzbar sein, bei diesem Preis.

Vor allem bin ich aber ein Fan der USB-Kamera, mit der man Videos von seinen Aufnahmen machen kann.

Wer Fragen hat zu dem Gerät, der möge bitte einen Kommentar hinterlassen.
Hier der Erfahrungsbericht als YouTube-Video

Summary
product image
Author Rating
1star1star1star1stargray
Aggregate Rating
no rating based on 0 votes
Brand Name
Bresser Junior Mikroskop 8855001
Product Name
Bresser junior Mikroskop-Set Biolux DE 40x-1024x USB

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.