Brennweite am Mikroskop berechnen

Bei Mikroskopen sind die Linsen meist nur mit dem Vergrößerungsfaktor beschriftet. Man weiß jedoch nicht, mit welcher Brennweite man es zu tun hat.

Daher zeige ich Ihnen, wie Sie die Brennweite einer Mikroskoplinse ganz einfach berechnen können.

Brennweite Mikroskop berechnen
Brennweite Mikroskop berechnen

 

NEU!!! Kostenlose Übungssoftware: Aufbau Mikroskop

 

Berechnung der Brennweite am Okular

Das Okular fungiert in einem Mikroskop wie eine Lupe und erzeugt ein virtuelles Bild. Aus diesem Grund verwendet man für das Okular die Lupengleichung. Da wir in dem Fall die Vergrößerung kennen, muss nach der Brennweite umgestellt werden. Die 25 cm ist eine konstante Zahl. Dann lautet die Formel:

Brennweite = 25 cm / Vergrößerungsfaktor

 

Rechenbeispiele:

Vergrößerungsfaktor Okular = 10X => Brennweite = 25 mm
Vergrößerungsfaktor Okular = 16X => Brennweite = 15,625 mm

 

Berechnung der Brennweite am Objektiv

Das Objektiv erzeugt im Mikroskop ein umgekehrtes-reelles Bild. Daher muss man hier mit der sogenannten Linsengleichung bzw. Abbildungsgleichung arbeiten. Die komplette Herleitung spare ich mir. Die Formel, die wir brauchen lautet:

Brennweite = Tubuslänge (160 mm) / Vergrößerungsfaktor

Nun müsste man eigentlich noch die Tubuslänge wissen. Viele Mikroskope arbeiten jedoch standardmäßig mit einer Länge von 16 cm, daher verwenden wir diese Zahl.

 

Rechenbeispiel

Vergrößerungsfaktor Objektiv = 40X
Brennweite = 160 mm / 40 = mm

Microscopes and microscopy